Dr. Christoph Scherer – Ihr praktischer Arzt in Wien West

Chronische Schmerzen

In Österreich leiden mehr als 20 Prozent der Erwachsenen, also jede Fünfte / jeder Fünfte, an moderatem bis schwerwiegendem chronischen Schmerz. Das geht aus einem aktuellen Schmerzbericht hervor (Joanneum Research). Über 440.000 Menschen klagen über „schweren Dauerschmerz“. Im Schnitt dauert es vier Jahre bis ein Patient die geeignete Therapieform entdeckt. Vier Jahre voller Schmerzen.

Bandscheibenvorfall, Migräne und Co

Die häufigsten Schmerzformen in Österreich sind Rückenschmerzen, beispielsweise nach einem Bandscheibenvorfall oder einem Cervicalsyndrom. Genauso häufig leiden die Österreicherinnen und Österreicher unter Schmerzen im Kopfbereich wie Migräne und Muskelschmerzen durch Rheuma oder Fibromyalgie.
Obwohl Schmerzen eigentlich ein Warnsignal für uns sind, bedeuten sie für viele Menschen den Alltag nicht mehr bewältigen zu können und Lebensfreude zu verlieren.

Schmerzen lindern durch Magnetfeldtherapie

Ziel meiner Schmerztherapie ist es den richtigen Ursprung des Schmerzes zu entdecken, nur dann kann eine wirksame Therapieform gewählt werden. In meinen beruflichen Stationen in Ambulanzen, Pflegeheimen und Spitälern habe ich etwas sehr wichtiges über Schmerzen gelernt:
Jede Patientin, jeder Patient benötigt ihre / seine individuelle Schmerztherapie. Selbst wenn sie die gleiche Diagnose bekommen, können nur so chronische Schmerzen nachhaltig gelindert werden. Darum kläre ich zunächst in einem Gespräch, wie meine Patienten behandelt werden möchten, ob nach klassischen schulmedizinischen Methoden oder komplementärmedizinischen Aspekten, wie beispielsweise mittels Chinesischer Medizin (Akupunktur, Moxen etc.), einer Magnetfeldtherapie, …